Feuerwehr Musikzug Lauenburg Süd


1958 schlossen sich die Musikzüge im Südkreis des Herzogtum Lauenburg zusammen - alle Kapellen hatten mit Gerhard Grube denselben Ausbilder.

Nach vielen gemeinsamen Proben folgte der erste Auftritt auf dem Feuerwehrjubiläum in Basedow am 29.06.1958. Den Namen „Lauenburg-Süd“ erhielt der Musikzug auf dem Kreisfeuerwehrfest 1960 in Gülzow.

Die „Handschrift“ vom damaligen Ausbilder Gerhard Grube, das Herzblut mit dem auch heute noch musiziert wird und das Engagement jedes einzelnen Musikers sind die Markenzeichen des weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Musikzuges Lauenburg-Süd.